Weibsbilder 2018/2019

Gusto und Genuss gestern und heute

Vorgestellt werden eine historische Frauengestalt, die Geschichte geschrieben hat, und eine lebende Frauenpersönlichkeit aus Schwerte mit ihrer Profession oder ihrem Talent. Kredenzt wird dazu eine mehrgängige, thematisch abgestimmte Variation von Köstlichkeiten.

29. Oktober

Nachdem die beiden Musikschullehrerinnen der Schwerter Musikschule ihre gemeinsame Leidenschaft für das Genre Chanson entdeckt hatten, begleitet Petra Brüngel den Gesang von Angelika Düser am Klavier. Die beiden präsentieren ein Programm voller Höhen und Tiefen, so wie im richtigen Leben eben. Sie bedienen sich dabei der Chansons von den 1920er-Jahren bis zur heutigen Zeit. Sie werden feststellen, schon immer wurden in den Liedern kleinere und größere Krisen besungen, und gerade die Frauen hatten es nicht immer leicht, wie die meist männlichen Komponisten selbstkritisch feststellen mussten. Sie treffen auf Susanne Götz, Sozialpädagogin und Mitarbeiterin der KISS Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe des Kreises Unna.

3. Dezember
Weihnachtsspezial

„Macherinnen, Memmen und Mimosen“
Mit viel Wortwitz, darstellerischer Präzision und einer beachtlichen Wandlungsfähigkeit präsentiert Sabine Henke mit ihrem kurzweiligen Programm eine Mischung aus scharfsinnigem Humor und unverblümten Wahrheiten.

7. Januar

Stark und mutig  mit einem überraschenden Ansatz schreibt die junge Mary Shelley vor über 200 Jahren ihren Roman Frankenstein. Eine außergewöhnliche Autorin in deren Werk Liebe und Leidenschaft eine wichtige Rolle spielt und der Tod neue Weichen stellt.  Andrea Reinecke führt mit Schwerter Frauen in den Lebensweg von Mary Shelley ein und bringt freie Texte zum Thema mit ebenso wie Tangomusik mit Tanz. Die Bestatterin Susanne Lategahn erzählt  über die lebensbejahende Kraft ihrer Arbeit.

Informationen

Di 29.10.2019,
Di 3.12.2019,
Di 7.1.2020

 

19.00 Uhr (EINLASS 18.00 UHR)
27 EUR / Person

Begrenzte Platzzahl
inkl. Speisen, Aperitif und Tischreservierung

Ticket buchen